Druckluft Leckagen
Druckluft Leckagen überschaubar halten

Druckluft Leckagen verbrauchen unnötig viel Energie. Sache ist diese schnell und adäquat zu dichten. Wie schneller, wie besser.

Jedoch ist es wichtig bei Druckluft Leckagen nicht ad hoc vor zu gehen. Eine Methodik um Druckluft Leckagen strukturell einsichtig zu haben und effektiv an zu gehen ist AQMS®. AQMS® steht für Air Quality Management System und ist das meist anspruchsvolle System auf dem Markt.

Die Situation im Griff

Mit AQMS® behalten Sie die Situation unter Kontrolle. Sie sehen wo welche Engpässe in der Druckluft Installation sich befinden und können sofort Maßnahmen ergreifen. Sie haben die Kosten im Griff und Kontrolle über der Situation. Auf der ganzen Welt können Sie, in einer sicheren Umgebung, über Internet den aktuellen Stand einsehen. AQMS® macht Druckluft Verluste einsichtig.

AQMS® funktioniert nicht nur bei Druckluft Installationen, sondern auch bei Vakuum-, Stickstoff-, Argon- und andere Gas Installationen. Druckluft Leckagen werden geortet und in das AQMS® System dokumentiert laut der ISO-Norm - ISO 11011 (2013).

Kurze Amortisationszeit

Druckluft Leckagen Untersuche verdienen sich selbst ab den ersten Tag zurück. Denn, Sie verbrauchen (viel) weniger Energie. Sogar wenn wir die Reparatur Kosten mitrechnen, dann noch liegt die durchschnittliche Amortisationszeit zwischen 1 und 4 Monate. Natürlich stoppen diese Einsparungen nicht nach diesem Zeitraum. Weniger Energieverlust sorgt für eine wesentlich niedrigere Elektrizitätsrechnung.

Hier können Sie berechnen wieviel Energiekosten Sie monatlich sparen.

Diese Einsparungen sind nicht nur besser für Ihre Brieftasche, sondern auch die Umwelt wird weniger belastet da weniger CO2 Emission. Energie sparen steht bei viele Unternehmen hoch auf die MVO-Ambitionen die man selber bewirken kann.

Schauen Sie sich unser Animationsvideo an wie wir Druckluft Leckagen orten und reparieren.